Kategorien
Zahnradtechnik

Die Profilverschiebung

Die Profilverschiebung ist eine Möglichkeit die Zahndicke zu beeinflussen.

Je nach Richtung der Profilverschiebung ergibt sich eine größere oder kleinere Zahndicke.

Woher kommt die Profilverschiebung?

Der Begriff der Profilverschiebung kommt von der Fertigung mit einem abwälzenden Werkzeug.

Das Werkzeug kann z.B. ein Wälzfräser oder ein Schneidkamm sein.

Die Abwälzbewegung des Zahnprofils am Werkzeug erzeugt die Zähne am Werkstück.

Abwälzendes Fertigungsverfahren
Werkzeug im Eingriff – Darstellung mittels Hüllschnitte

Die Profilverschiebung beschreibt die Positionierung des Werkzeugs zum Werkstück.

Positive/negative Profilverschiebung

Bei einer Profilverschiebung = 0, ist das Werkzeug so positioniert, dass die Profilbezugslinie des Werkzeugs den Teilkreis des Werkstücks berührt.

Abwälzendes Fertigungsverfahren, Profilverschiebung = 0
Abwälzendes Fertigungsverfahren, Profilverschiebung = 0

Verschiebt man das Werkzeug vom Teilkreis in Richtung Kopfkreis (positive Profilverschiebung), führt dies zu breiteren Zähnen – also einer größeren Zahndicke.

Abwälzendes Fertigungsverfahren, positive Profilverschiebung
Abwälzendes Fertigungsverfahren, positive Profilverschiebung

Verschiebt man das Werkzeug vom Teilkreis in Richtung Fußkreis (negative Profilverschiebung), führt dies zu schmaleren Zähnen – also einer kleineren Zahndicke.

Profilverschiebungsfaktor

Die Profilverschiebung ist das Produkt von Modul (Symbol: m) und Profilverschiebungsfaktor (Symbol: x):

Profilverschiebung = x * m

Häufig wird auf Zeichnungen der Profilverschiebungsfaktor anstatt der Profilverschiebung angegeben.

Fazit

Ursächlich hatte die Profilverschiebung nur etwas mit der spanenden Fertigung im Abwälzverfahren zu tun. Heutzutage wird die Profilverschiebung unabhängig vom Fertigungsverfahren dazu verwendet, um die Zahndicke zu definieren.

Weitere Informationen zur Profilverschiebung finden sie hier.

Von Klaus Stein

Ich bin seit 20 Jahren in der Softwareentwicklung und in der Koordinatenmesstechnik tätig.
Da ich mich speziell um die Software für die Verzahnungsmesstechnik kümmere, ist das ebenfalls ein Themenschwerpunkt.