GEARPAK-Cylindrical: Toleranzen

Im Abschnitt Toleranzen werden die Toleranzen definiert. Im einfachsten Fall muss nur die Verzahnungsnorm (z.B. ISO 1328) gewählt werden und die geforderte Qualität (z.B. „8“) eingegeben werden. Mit diesen Informationen und auf Basis der Nenn-Geometrie berechnet GEARPAK die entsprechenden Toleranzwerte.

Es können zusätzliche Toleranzen definiert werden für Werte, die die Norm nicht abdeckt (z.B. Diametrales Zweikugelmaß, Balligkeit). Außerdem kann jeder Toleranzwert nachträglich angepasst werden, da auf einer Zeichnung manchmal unabhängig zur vorgegebenen Qualität Toleranzen für einzelne Parameter vorgegeben sind.

GEARPAK-Cylindrical: Flankenlinientoleranzen
GEARPAK-Cylindrical: Flankenlinientoleranzen